Inhalt

Imke und ihre Mitspielerinnen sind völlig aus dem Hä­uschen. Sie erhalten eine Einladung, beim „Meistercup-Turnier“ mitzuspielen. Die Siegerinnen des Turniers dürfen mit der Frauen­fußball-Nationalmannschaft eine Trainingseinheit ab­solvieren. Während die Mädchen davon träumen, mit ihren Idolen auf dem Trainingsplatz zu stehen, kommt es in und um das Team plötzlich zu Zwischenfällen, die nicht nur die Fahrt zum Meistercup in Gefahr bringen.

Band 2 der Imke-Trilogie - eine Romanserie rund um den Frauen- und Mädchenfußball


Verkauf

Die Bücher sind als ebook oder als gebundes Buch zu erwerben:

Bei Amazon.

Als gebundenes Buch im Shop auf der Autorenwebsite von Corinna Behrens.

Als ebook überall im Buchhandel (z.B. Weltbild, google books, Neobooks)

Rezensionen

 

Ask David - Buchkritik

 Das Buch ist klasse

In diesem Buch geht es um Freundschaft, Nöte und Träume der Spielerinnen einer Mädchenfußballmannschaft. Im Mittelpunkt steht die talentierte Fußballerin Imke. Ich habe das Buch mit viel Vergnügen und Anerkennung der Autorin gegenüber gelesen. Sie schreibt spannend und bringt christliche Werte indirekt, doch sehr deutlich zum Tragen und vermittelt sie auf sehr jugendgerechte Weise. Kurz: Ich finde das Buch ganz klasse.

 

Prima Nachfolger Von Kai1962er auf 10. August 2008
Format: Broschiert
Dieser zweite Roman rund um die Winkelsbacher Mädchen-Fußballmannschaft, in deren Mittelpunkt die Spürnase Imke steht, hat mir noch etwas besser gefallen als der Erstling "Imke und die gestohlenen Trikots". Wiederum nicht nur eine lebendige, spannende Detektivgeschichte (die Parkplatzszene hatte es wirklich in sich), sondern auch Träumereien, Begeisterung, Probleme und Nöte der Mädchen nicht nur im Fußballerinnenleben sondern auch im Privatbereich werden anschaulich und authentisch dargestellt. Die Autorin Corinna Behrens hat es auch verstanden, manchen Figuren, die man schon im ersten Buch kennengelernt hat, noch mehr Profil und Tiefe zu verpassen, z. B. der Trainerin von Imke und Co.
Das etwas unerwartete und einfühlsame Ende läßt auf ein drittes, hoffentlich baldiges Buch hoffen. PRIMA


mehr Rezensionen hier